Die Gesundheit ist nun mal das Wichtigste

Ich bin wegen meiner PAVK (Periphere arterielle Verschlusskrankheit) seit April diesen Jahres 2018 bei Fr.Dr.Koller in Behandlung. 
Als ich zu ihr kam konnte ich nur noch 100m gehen und musste dann stehenbleiben, dass heißt ich konnte auf Grund aufkommender Schmerzen keinen weiteren Schritt mehr setzen.
Ich war auch psychisch am Ende.
Nach 7 Monaten Behandlungszeit geht es mir wieder so gut, dass ich nun bereits 500-1000m gehen  und auch wieder eine Treppe steigen kann.
Ich bin überezugt, dass ich nach 1 Jahr wieder auf einen Berg gehen kann. 
Dafür bedanke ich mich von ganzen Herzen.

Natürlich kostet das auch etwas, aber die Gesundheit ist nun mal das Wichtigste. Ist man gesund kann man wieder alles erreichen!

Nachtrag Februar 2019:
mittlerweile kann ich wieder 3km mit kurzen Stehpausen gehen

Nachtrag Juni 2019:
Ich bin so glücklich. Ich bin in meinen Beinen komplett beschwerdefrei.
Früher, wenn so eine Hitze war wie momentan, konnte ich nur noch Stehen.
Jetzt kann ich einfach Gehen!
Ich kann wieder alle Arten von Schuhen anziehen (zu meiner Freude)
kann wieder tanzen und auch weite Strecken beschwerdefrei zurücklegen.

Ich bin so dankbar, dass ich Fr.Dr.Koller kennenlernen durfte und unter ihrer ärztlichen Begleitung diese Therapie für meine Gefäße und meine Gesundheit machen konnte.

Es hat mir wieder meine Lebensqualität zurückgebracht.
Jetzt mache ich mit Freude und beschwingter Leichtigkeit Sommerpause.

Fr.Dr.Koller hat mir empfohlen, ab Herbst rein zur präventiven Maßnahme in größeren Abstanden mit einzelnen Infusionen noch dranzubleiben.

Nachtrag Oktober 2019:

Zu meiner großen Freude habe ich bereits wieder den Leopoldsteinersee umrundet, dass heißt mit Park: 4km
Zusätzlich am Anschluss schaffte ich auch noch am Erzberg die 120 Stufen zur alten Kirche.
Da musste ich allerdings 1x stehenbleiben, was eigentlich nicht zählt, weil das müssen andere auch!

An diesem Tag machte ich 19.000 Schritte!


Veronika Riedl
Maierhofen/Großwilfersdorf